Der Schreck sitzt tief… Man möchte seinen teuren Laptop / Notebook wieder anschalten und was passiert? Nichts oder nicht viel. Im folgenden Beispiel wurde das Windows Funktionsupdate 1909 installiert, leider über den Akku und dieser hat während des Update Vorganges den Geist aufgegeben.

Anstatt aber ruhig zu bleiben hat der Kunde direkt noch wie wild den An- und Ausschalter gedrückt und somit noch eine fatale Kettenreaktion ausgelöst.

Das der Bildschirm schwarz bleibt obwohl der Rechner hörbar startet bzw. versucht zu starten geschieht aber sehr häufig. Und bevor man seinen teuren Laptop wegschmeißt sollte man unbedingt einen Fachmann drauf schauen lassen.

Der Laptop dieses Kunden zum Beispiel war gerade einmal 2 1/2 Jahre alt und in der Neuanschaffung sehr teuer.

Zuerst einmal muss man den Laptop öffnen, dazu entfernt man an der Unterseite alle sichtbaren Schrauben, entfernt alle vorhanden Abdeckungen und hebelt dann vorsichtig den unteren Teil ab. Ausserdem entfernt man alle Festplatten/Steckkarten/Ram Riegel die man sieht.
Hat man alle Schrauben und Kabel vorsichtig gelöst, kann man das Mainboard anheben. Auf der Unterseite sehen wir dann das Problemkind! Die Mainboard Batterie, die tauscht man jetzt gegen eine Neue aus.
Jetzt kann man den Laptop wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen schrauben. Die Kabel wieder anstecken. DVD Laufwerk einbauen. etc pp. Und auch wichtig die Stellen wieder abkleben wo vorher die gelben Klebestreifen drauf gewesen sind! Das verhindert Kurzschlüsse durch Kontakt. Ich hab bei diesem Gerät noch zusätzlich über die WLAN Kontakte einen Klebestreifen angebracht. Da mir dort die Kabel sehr fragil ausgesehen haben.
Und siehe da… Es werde wieder Licht! Der Laptop funktioniert wieder einwandfrei.

Leider war es bei diesem Laptop nicht ganz so simpel bzw. einfach. Da ich ja anfangs von einer Kettenreaktion gesprochen hatte. Leider war auch noch diese Akkuelektronik hinüber, so dass der ganze Akku getauscht werden musste. Da das Gerät aber eh einmal offen gewesen ist war das ein Klacks.

Den Fehler oder das Problem gibt es nämlich auch sehr häufig ohne das der Akku kaputt ist. Dann kostet die Reparatur an Material wenige Cent. Leider ist das Aufschrauben und die Batterie finden meistens sehr zeitaufwendig. Denn die wenigsten Geräte haben die Bios Batterie direkt sichtbar verbaut. Insgesamt hat die Reparatur des Gerätes so 2 Stunden gedauert, plus eine Vielzahl an Stunden die Windows dann gebraucht hat um die defekte Installation zu reparieren. Aber am Ende war der Kunde glücklich da alle Daten gerettet sind und das teure Gerät wieder hoffentlich auf viele Jahre funktioniert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung